Trauerhilfe.it
Das Südtiroler Gedenkportal
Tradition pflegen.
Altes bewahren.
Jedoch Neues schaffen!

Trauerhilfe

Nach Namen suchen
oder
Nach Regionen/Gemeinden/Orten selektieren
?
schließen

Facebook Konto einer verstorbenen Person

Was passiert mit dem Facebook-Account nach dem Tod? Das Netzwerk bietet Angehörigen die Möglichkeit, die Löschung zu beantragen (hier zum Formular) oder es in den sogenannten Gedenkzustand versetzen zu lassen (hier zum Formular).

Den Wechsel in den Gedenkzustand bekommen alle Facebook-Freunde des Verstorbenen als Status-Update im Feed mitgeteilt und erfahren spätestens dann von seinem Tod. Einmal in diesem Status, kann sich niemand mehr in das Profil einloggen, und nur noch Freunde und Familie können posten. Wer den Toten "entfreundet", kann die Verbindung nie wieder herstellen.

Facebook schafft mit dem Gedenkzustand einen Raum, in dem Trauer und Andenken stattfinden können, einen Schrein, in dem der Verstorbene nicht vergessen wird. Für manche ist das mehr Wert als eine Rose auf dem Grab.

eingetragen von chg 11.01.2016

*********************************************

Der Like-Button bekommt fünf Brüder: Love, Haha, Wow, Traurig und Wütend.

Sie sollen den Nutzern mehr Möglichkeiten geben, auf Beiträge zu reagieren.
Die Funktion wird ab dem heutigen Mittwoch, dem 24. Februar 2016, weltweit freigeschaltet.

Seit Jahren überlegt Facebook, wie das Unternehmen seinen Like-Button verbessern könnte. Wer sagt schon "gefällt mir", wenn es sich um einen Todesfall handelt? Eben. Facebook wird deshalb den Like-Button um fünf weitere Reaktionen ergänzen und nennt sie Love, Haha, Wow, Traurig und Wütend.

Um einen Beitrag mit einer Reaktion zu kommentieren, müssen Nutzer auf dem Smartphone den Like-Button gedrückt halten. Dann werden die verfügbaren Reaktionen angezeigt und können ausgewählt werden. Auf dem Desktop reicht es, mit dem Cursor über den Like-Button zu scrollen und kurz zu warten.

TrauerHilfe war mit Facebook schon länger in Kontakt und maßgeblich daran beteiligt, dass "Traurig" mit eingeführt wurde!

eingetragen von chg 24.02.2016