Im Gedenken an:

Helga Wwe. Oberhofer

geb. von Marsoner
geboren am:23.11.1954
verstorben am:22.11.2011
im Alter von:56 Jahren
letzter Wohnort:St. Walburg
Gemeinde:Ulten
Ultental - Deutsch Nonsberg
Friedhof:St. Walburg
Und am Ende meiner Reise hält der Ewige die Hände und er winkt und lächelt leise und die Reise ist zu Ende. Mit Traurigkeit im Herzen, aber mit dem Gedanken an ein Wiedersehen, geben wir die Nachricht, dass unsere liebe Helga Maria Wwe. Oberhofer geb. von Marsoner * 23. November 1954 - † 22. November 2011 von Christus zu sich in den ewigen Frieden heimgeholt wurde. Wir begleiten unsere liebe Verstorbene am Samstag, den 26. November, um 14.30 Uhr, von der Leichenkapelle ausgehend zum Trauergottesdienst in die Pfarrkirche von St. Walburg. Anschließend erfolgt die Verabschiedung vor der Lourdeskapelle. St. Walburg, Naturns, St. Nikolaus Wien, St. Pankraz Im lieben Gedenken deine Tochter Silvia mit Jonas, Elias und Oskar deine Mutter Burgl geb. Gamper deine Geschwister Norbert, Herta und Leo mit Familien deine Schwiegermutter Berta geb. Gruber auch im Namen deiner Patinnen Hilde Laimer und Brigitte Marsoner, deiner Patenkinder Maria, Johann und Elisabeth, deiner Onkel und Tanten, deiner Schwägerinnen und Schwäger und aller übrigen Verwandten Den Seelenrosenkranz beten wir am Donnerstag und am Freitag, um 19.30 Uhr sowie am Samstag um 14.00 Uhr, jeweils in der Pfarrkirche von St. Walburg. Ein besonderer Dank gilt der gesamten Familie Sepp Oberhofer, welche ohne viele Worte stets geholfen hat. In diesem Sinne danken wir auch Resi und Maria Theresia von Herzen und ebenfalls den Helfern vor Ort gebührt unser Dank für ihren Einsatz.
Standardkerze

Entzünden Sie eine kostenlose Gedenkkerze!

Diese brennt 21 Tage. Sobald diese erlischt, werden Sie per E-Mail benachrichtigt.

Text unter Kerze
Zeichen verbleibend
Ihr Name
Ihre E-Mail
A Liachtl aus Naturns
Maria u. Franz Tribus
in Verbundenheit
Marta
Ruhe in Frieden
Christian
In Erinnerung
Silvia
Im stillem Gedenken
Petra Avi
In stillen Gedenken Fam. Mengon
Anonym
Familie Matzneller
Horst Matzneller
Im stillen Gedenken
Anonym
In Erinnerung
Sivia
Hoff, dir geats guat
Silvia
Arianna Polverino
Arianna Polverino
Weißes Kreuz Sektion Naturns
Weißes Kreuz Sektion Naturns
Ihr Eintrag
Ihr Name
Ihr Text
Ihre E-Mail
Textvorschläge
Aufrichtige Anteilnahme
Unser aufrichtiges Mitgefühl
Wir trauern mit dir
Unser Mitgefühl gehört dir und deinen Lieben.
Wir möchten dir unser aufrichtiges Mitgefühl und unsere Anteilnahme übermitteln.
Meine Trauer ließ mich verstummen. Ich versuche, in Gedanken bei dir zu sein und deinen Schmerz zu teilen.
Tief berührt möchte ich dir mein Beileid ausdrücken.
Wir übermitteln euch auf diesem Wege unser aufrichtiges Beileid zum Verlust eurer lieben Mutter.
Die Nachricht vom Tod deines lieben Vaters hat mich und meine Familie sehr getroffen. Wir sprechen dir, euren Kindern und allen Angehörigen unser tief empfundenes Beileid aus.
Wenn dein schweres Herz dich nur noch mühsam gehen lässt, ergreife die Hände derer, die dich lieben - sie geben dir Halt und Zuversicht.
Unser herzlichstes Beileid. Wir sind jederzeit für euch da.
Ich möchte euch unsere Betroffenheit und unser Mitgefühl ausdrücken und wünsche euch viel Kraft für die Zukunft.
Wir reichen euch die Hand zum stillen Gruß und bleiben stehts mit euch verbunden.
Kraft, Begleitung und gute Gedanken, die auch über diesen einen Tag hinausreichen und dir helfen mögen, die nächste nicht einfache Zeit des Begreifens und Loslassens nach diesem so plötzlich zugemutetem Abschied zu erleben und anzunehmen.
Zwar können wir euren Schmerz nicht fühlen, aber wir möchten ihn mit euch teilen.
Dieser Augenblick ist allein Schweigen und neben Euch stehen, mit all unserer Freundschaft.
Ich wünsche dir, daß du in dieser schweren Stunde die Stärke findest, das schwere Schicksal zu ertragen. Tief empfundenes Mitgefühl möge aufrichten und wärmen und herzliche Anteilnahme möge trösten.
Ohnmächtig und hilflos vor Trauer und Schmerz möchten wir unser tiefes Mitgefühl ausdrücken.
Ich wünsche Dir und Deiner Familie von ganzem Herzen, dass Du die notwendige Kraft hast, trotz des für Dich so schmerzlichen Verlustes zuversichtlich und nicht hoffnungslos in die Zukunft zu blicken.
Liebe Sylvia, lieber Jonas,
Wir trauern mit euch.
Hermann Mayr u.Annemarie - 27.11.2011
Nur der Glaube bindet
Besonder in dieser Stunde fühlen wir mit euch
Christian und Ehrentraud
Christian Pichler mit Familie - 26.11.2011
Erinnerungen sind kleine Sterne
die tröstend
in das Dunkle
unser Trauer leuchtet
Julia und Chiara - 25.11.2011
In diesen schweren Stunden
besteht unser Trost oft nur darin,
liebevoll zu schweigen und
schweigend mitzuleiden.

Sonia Mengon - 24.11.2011
Sternenhimmel
Die Nacht ist so dunkel, der Sternenhimmel so kalt geworden. Es fehlt der große, schöne Morgenstern am Himmelszelt.
Dieser Stern der schon da war bevor es mich gab, der Stern, der geleuchtet hat als ich zum ersten Mal meine Augen öffnete,
der strahlte, als ich meine ersten Schritte tat und der mich wärmte, wenn das Leben so kalt war.
Der Stern, dessen Weisheit mein Herz erfüllte und der mir die Sonne wiederspiegelte, dieser Stern hat seine Laufbahn verlassen.
Am Anfang war der Schmerz groß, doch immer wenn ich in den Himmel hinaufblickte, war da noch ein Nachleuchten, ein Schimmer und Freude kam in mein Herz.
Doch der Schein wurde immer Schwächer und die Nacht immer dunkler.
Manchmal suchen meine Augen den Himmel ab, hoffen, ihn irgendwo zu erblicken, aber er wird nicht wiederkommen.
Andere Sterne werden heller werden, das Himmelszelt wird eine neue Pracht erhalten, aber nichts wird jemals die Erinnerung auslöschen an den ruhigen Stern, der mir Geborgenheit gab und dessen Lächeln über meinem Leben ruhte.
Danke Gott, dass Du die Laufbahn dieses Sterns in Deiner Hand hältst.
Für eine Mutter, die man nie vergißt!

--------------------------------------------------------------------------------

Sektionsleitung WK Naturns - 24.11.2011
Diese Traueranzeige wurde 656 Mal besucht
Einen Fehler in dieser Traueranzeige melden