Im Gedenken an:

Wolfgang Marseiler

geboren am:24.08.1958
verstorben am:22.09.2018
im Alter von:60 Jahren
letzter Wohnort:Girlan
Gemeinde:Eppan a. d. W.
Überetsch
Friedhof:Girlan

Leben wie ein Baum,
einzeln und frei,
doch väterlich, brüderlich und
kameradschaftlich wie ein Wald.

 

Wir geben die traurige Nachricht, dass unser lieber

 

Wolfgang Marseiler

Feldheim

*24.8.1958     †22.9.2018

 

nach kurzer, schwerer Krankheit gestorben ist.

Den Gedächtnisgottesdienst feiern wir am Sonntag, dem 7. Oktober um 10 Uhr in der Pfarrkirche von Girlan.

Unser lieber Wolfgang wird nach erfolgter Einäscherung im Kreise der Familie im Friedhof von Girlan beigesetzt.

 

Girlan, Auer, Bozen, Lana, St. Michael/Eppan, Ravensburg (D), am 22. September 2018

 

Im lieben Gedenken:

deine Janeta

deine Kinder

Isabel mit Jisan und Zahira

Christof mit Helga und Elias

deine Schwestern Lotte und Annie mit Marco

deine Nichten und Neffen mit Familien

Verena

sowie alle übrigen Verwandten

 

Standardkerze

Entzünden Sie eine kostenlose Gedenkkerze!

Diese brennt 21 Tage. Sobald diese erlischt, werden Sie per E-Mail benachrichtigt.

Text unter Kerze
Zeichen verbleibend
Ihr Name
Ihre E-Mail
Ruhe in Frieden, lieber Wolfi
Anonym
Zum Jahrestag
tesa putti
Ruhe in Frieden
Verena Pertoll
Du fehlst uns
Klaus
Ruhe in Frieden
christian
Ci manchi
Luna
Wolfi wir vermissen dich
Klaus
Unvergessen...ruhe in Frieden lieber Wolfi
Anonym
Ruhe in Frieden lieber Wolfgang Martin mit Famili
Martin Mauracher
Mein herzliches Beileid Irene Toll
Irene Toll
Ruhe in Frieden Wolfi
Patrick Datz
Ruhe in Frieden Pfieti Puzzi
Rosi Staffler
Ihr Eintrag
Ihr Name
Ihr Text
Ihre E-Mail
Textvorschläge
Aufrichtige Anteilnahme
Unser aufrichtiges Mitgefühl
Wir trauern mit dir
Unser Mitgefühl gehört dir und deinen Lieben.
Wir möchten dir unser aufrichtiges Mitgefühl und unsere Anteilnahme übermitteln.
Meine Trauer ließ mich verstummen. Ich versuche, in Gedanken bei dir zu sein und deinen Schmerz zu teilen.
Tief berührt möchte ich dir mein Beileid ausdrücken.
Wir übermitteln euch auf diesem Wege unser aufrichtiges Beileid zum Verlust eurer lieben Mutter.
Die Nachricht vom Tod deines lieben Vaters hat mich und meine Familie sehr getroffen. Wir sprechen dir, euren Kindern und allen Angehörigen unser tief empfundenes Beileid aus.
Wenn dein schweres Herz dich nur noch mühsam gehen lässt, ergreife die Hände derer, die dich lieben - sie geben dir Halt und Zuversicht.
Unser herzlichstes Beileid. Wir sind jederzeit für euch da.
Ich möchte euch unsere Betroffenheit und unser Mitgefühl ausdrücken und wünsche euch viel Kraft für die Zukunft.
Wir reichen euch die Hand zum stillen Gruß und bleiben stehts mit euch verbunden.
Kraft, Begleitung und gute Gedanken, die auch über diesen einen Tag hinausreichen und dir helfen mögen, die nächste nicht einfache Zeit des Begreifens und Loslassens nach diesem so plötzlich zugemutetem Abschied zu erleben und anzunehmen.
Zwar können wir euren Schmerz nicht fühlen, aber wir möchten ihn mit euch teilen.
Dieser Augenblick ist allein Schweigen und neben Euch stehen, mit all unserer Freundschaft.
Ich wünsche dir, daß du in dieser schweren Stunde die Stärke findest, das schwere Schicksal zu ertragen. Tief empfundenes Mitgefühl möge aufrichten und wärmen und herzliche Anteilnahme möge trösten.
Ohnmächtig und hilflos vor Trauer und Schmerz möchten wir unser tiefes Mitgefühl ausdrücken.
Ich wünsche Dir und Deiner Familie von ganzem Herzen, dass Du die notwendige Kraft hast, trotz des für Dich so schmerzlichen Verlustes zuversichtlich und nicht hoffnungslos in die Zukunft zu blicken.
Mein lieber Wolfgang!

Wer hätte gedacht- daß du mir vorauseilst- wer hätte gedacht-
daß ich dir eine Träne nachweinen muß.!

So möchte ich dir nun noch meine Gedanken mit auf deinem Weg geben- damit du nicht vom Weg abkommst-
Pension Feldheim das steht dann ganz „Groß“ in leuchtenden Farben.
Und da steht sie schon die Trude und der Karl, deine Eltern zum
herzlichen Empfang.

Oft waren wir bei euch im wunderschönen Feldheim. So manchen Gast haben wir mit kennen und schätzen gelernt.
Traut vereint- unsere Mütter- haben sie so manchen Spaß mitnand gehabt-
so manche Reise nach Augsburg unternommen aber sich auch gegenseitig gestützt und geholfen.

Damals warst du noch ein Rotzbubele- hast immer deine Schwestern geneckt-
aber warst schon damals der kleine Herr im Hause Marseiler.
Erwachsen- trennten sich unsere Wege und du gestaltetest dir deinen Beruf- und hattest dann alle Hände voll zu tun.
Du wurdest Ehemann, dann Papa- bautest deinen Betrieb gemütlich aus.
Pizza war angesagt- und sie gingen weg wie die warmen Semmel.

Und da du dir so wenig Zeit für die Gesundheit genommen hast- schlich sich unverhofft und heimtückisch eine Krankheit ein- die dich nicht mehr los ließ und nun leider zu deinem jehen Ende führte!

Und obwohl erst 60 Jahre jung- noch voller guter Hoffnung und Lebenswillen.

Gebrochen stehen wir nun vor deinen stillen Abgang lieber Wolfgang.
Du hast gelebt, genossen aber auch bereut und gelitten.

Alles hat aber seinen Sinn.!

In diesem Sinne, hatte dich gerne
Astrid Weinreich



Astrid Weinreich - 25.09.2018
Berig wors
Rainer mit Familie - 22.09.2018
Diese Traueranzeige wurde 355 Mal besucht
Einen Fehler in dieser Traueranzeige melden