Registrierung auf TrauerHilfe.it

Sie sind noch nicht auf TrauerHilfe.it registriert?
>> zur kostenlosen Registrierung <<

Im Gedenken an:

Vinzenz Maschler

geboren am: 03.06.1926
verstorben am: 01.06.2010
im Alter von: 83 Jahren
letzter Wohnort: Siebeneich
Gemeinde: Terlan
Terlan & Umgebung
Friedhof: Siebeneich
Schlicht und bescheiden war Dein Leben, treu und fleißig Deine Hand, Du hast Dein Bestes uns gegeben, ruhe in Frieden, hab tausend Dank. In Liebe und Dankbarkeit nehmen wir Abschied von meinem lieben Gatten, unserem guten Tata, Schwiegervater, Opa, Uropa, Bruder, Schwager, Onkel und Paten, Herrn Vinzenz Maschler Deutschhaus Schaffer i. R. * 3.6.1926 † 1.6.2010 der wohl vorbereitet, im Kreis seiner Lieben, friedlich im Herrn entschlafen ist. Wir begleiten unseren lieben Verstorbenen am Freitag, dem 4. Juni, um 17 Uhr von der Leichenkapelle ausgehend zum Trauergottesdienst in die Pfarrkirche von Siebeneich und anschlieβend in den Ortsfriedhof zur letzten Ruhe. Den Abendrosenkranz beten wir heute, Donnerstag, um 19.30 Uhr in der Pfarrkirche von Siebeneich. Siebeneich, Eppan, Rabland, Breganzone (CH), am 1. Juni 2010 In christlicher Trauer: deine Marianne geb. Fuchsberger deine Kinder Erwin mit Marta, Carmen und Verena Rita mit Klaus, Anna und Julian Katja mit Markus, Lisa und Fabian deine Geschwister Herbert und Luisa deine Patenkinder, Schwägerinnen, Schwäger, Nichten, Neffen und alle übrigen Verwandten. Wir danken dem Hausarzt Dr. Insam, der Krankenpflegerin Marialuisa vom Gesundheitssprengel Überetsch sowie Frau Hildegard für die liebevolle Unterstützung. Allen, die an den Abendrosenkränzen und an der Beerdigung teilnehmen, ein herzliches Vergelt’s Gott.
Standardkerze

Entzünden Sie eine kostenlose Gedenkkerze!

Diese brennt 21 Tage. Sobald diese erlischt, werden Sie per E-Mail benachrichtigt.

Text unter Kerze
Zeichen verbleibend
Ihr Name
Ihre E-Mail
Carmen
Carmen
Zum Verfassen von Kondolenzen müssen Sie sich in Ihr TrauerHilfe.it Profil einloggen.
Noch nicht registriert?
Als Gott sah, dass der Weg zu lang, der Hügel zu steil und das Atmen zu schwer wurde, legte er seinen Arm um ihn und sprach: Komm heim.
Carmen - 18.01.2013
Diese Traueranzeige wurde 307 Mal besucht
Einen Fehler in dieser Traueranzeige melden
Kerze anzünden
Kondolenz eintragen