Im Gedenken an:

Sr. Maria

Regina Beikircher
geboren am:06.04.1924
verstorben am:22.09.2020
im Alter von:96 Jahren
letzter Wohnort:Meran
Gemeinde:Meran
Meran & Umgebung
Friedhof:Meran

„Das ist das Ganze,

das Vollkommene, das Heilende.
Die leiblichen Augen schließen,
die Augen des Herzens öffnen
und eintauchen in deine Gegenwart.“
(Jörg Zink)

 

Sr. Maria – Regina Beikircher


hat am 22.09.2020 die leiblichen Augen geschlossen und ist in Gott eingetaucht.


Sie, die durch Krankheit erblindet war, schaut nun Gott und
die Welt mit neuen Augen und in vollem Licht.


Sr. Maria ist als erste von 7 Kindern am 6. April 1924 in Gais beim Rouda geboren und auf den
Namen Regina getauft worden. Mit 22 Jahren trat sie in den Orden der Barmherzigen Schwestern
in Meran ein, besuchte die Mittelschule, wurde 1949 eingekleidet und erhielt den Ordensnamen
Maria. 1950 legte sie ihre erste Profess ab zusammen mit ihrer leiblichen Schwester Marie, Sr. M.
Candida.
Nach der Ausbildung zur Kindergärtnerin arbeitete sie ganze 30 Jahre lang im Kindergarten Terlan,
bis 1984 die Niederlassung der Barmherzigen Schwestern dort im Altersheim aufgelassen worden
ist. Danach betreute sie jahrelang Seniorinnen im Wohnheim beim Provinzhaus in Meran und dann
in Zusammenarbeit mit dem Verein „Ja zum Leben“ Frauen in Not, wofür sie von
Altlandeshauptmann Magnago den „Preis des Lebens 2000“ überreicht bekommen hat.
Den Ruhestand verbrachte Sr. Maria im Provinzhaus zusammen mit Sr. M. Candida. Diese war ihr
ins Kloster gefolgt, dann aber schon im Tode 2014 vorausgegangen. Es bestand also eine enge
Verbundenheit unter den beiden Schwestern, die in den letzten Jahren in der gegenseitigen
Unterstützung und Hilfestellung zum Ausdruck kam.
Am 27.09.2020 hätte Sr. Maria zusammen mit Sr. M. Candida das 70 jährige Ordensjubiläum
gefeiert. Der Himmel wird ihnen ein größeres und schöneres Fest bereiten als wir es hätten tun
können.
Sr. Maria trug die Beschwerden des Alters und der Blindheit tapfer, bewahrte sich auch bei
zunehmendem Gedächtnisschwund eine Schlagfertigkeit und Humor, war freundlich und
aufgeschlossen, heiter, belesen, besonders in der Bibel. In Herzlichkeit ging sie auf die Menschen
zu und war ihnen eine Schwester.
Wir danken Sr. Maria für ihr Zeugnis als Barmherzige Schwester.


Den Begräbnisgottesdienst feiern wir am Donnerstag, den 24.09.2020 um 11.00 Uhr in der Provinzhauskapelle der Barmherzigen Schwestern in Meran, Laurinstrasse 77.
Die Beisetzung der Urne findet im Kreis der Mitschwestern im städtischen Friedhof von Meran statt.


Den Seelenrosenkranz beten wir jeweils um 17.30 Uhr in der Provinzhauskapelle.


Meran, Gais, St. Georgen, Bruneck, den 22. September 2020


Die Angehörigen

Die Gemeinschaft
der Barmherzigen Schwestern

 

Bestattung THEINER 0473 233320

Standardkerze

Entzünden Sie eine kostenlose Gedenkkerze!

Diese brennt 21 Tage. Sobald diese erlischt, werden Sie per E-Mail benachrichtigt.

Text unter Kerze
Zeichen verbleibend
Ihr Name
Ihre E-Mail
Ein stilles Gebet zum Jahrtag Ruhe in Frieden
Augusta Flessati
Ruhe in Frieden
Plack Martha
In lieber Erinnerung Regina
Barbara
Ruhe in Frieden
Waltraud aus Völs
In Lieber Erinnerung an das Kindergartenjahr
Paula
In Lieber Erinnerung
Anonym
Anfang und Ende in Gottes Hand
Monica Degasperi
Pfiati Regina, in gottes Hand
Barbara
Pfiati, bis mir ins widdo sechn
Tresl
In lieber Erinnerung
Margarethe Huber Terlan
Ruhe in Frieden Schwester Maria
Karin Lintner
Geborgen in Gottes Hand❤danke Schwester Maria
Verena Degasperi
Ihr Eintrag
Ihr Name
Ihr Text
Ihre E-Mail
Textvorschläge
Aufrichtige Anteilnahme
Unser aufrichtiges Mitgefühl
Wir trauern mit dir
Unser Mitgefühl gehört dir und deinen Lieben.
Wir möchten dir unser aufrichtiges Mitgefühl und unsere Anteilnahme übermitteln.
Meine Trauer ließ mich verstummen. Ich versuche, in Gedanken bei dir zu sein und deinen Schmerz zu teilen.
Tief berührt möchte ich dir mein Beileid ausdrücken.
Wir übermitteln euch auf diesem Wege unser aufrichtiges Beileid zum Verlust eurer lieben Mutter.
Die Nachricht vom Tod deines lieben Vaters hat mich und meine Familie sehr getroffen. Wir sprechen dir, euren Kindern und allen Angehörigen unser tief empfundenes Beileid aus.
Wenn dein schweres Herz dich nur noch mühsam gehen lässt, ergreife die Hände derer, die dich lieben - sie geben dir Halt und Zuversicht.
Unser herzlichstes Beileid. Wir sind jederzeit für euch da.
Ich möchte euch unsere Betroffenheit und unser Mitgefühl ausdrücken und wünsche euch viel Kraft für die Zukunft.
Wir reichen euch die Hand zum stillen Gruß und bleiben stehts mit euch verbunden.
Kraft, Begleitung und gute Gedanken, die auch über diesen einen Tag hinausreichen und dir helfen mögen, die nächste nicht einfache Zeit des Begreifens und Loslassens nach diesem so plötzlich zugemutetem Abschied zu erleben und anzunehmen.
Zwar können wir euren Schmerz nicht fühlen, aber wir möchten ihn mit euch teilen.
Dieser Augenblick ist allein Schweigen und neben Euch stehen, mit all unserer Freundschaft.
Ich wünsche dir, daß du in dieser schweren Stunde die Stärke findest, das schwere Schicksal zu ertragen. Tief empfundenes Mitgefühl möge aufrichten und wärmen und herzliche Anteilnahme möge trösten.
Ohnmächtig und hilflos vor Trauer und Schmerz möchten wir unser tiefes Mitgefühl ausdrücken.
Ich wünsche Dir und Deiner Familie von ganzem Herzen, dass Du die notwendige Kraft hast, trotz des für Dich so schmerzlichen Verlustes zuversichtlich und nicht hoffnungslos in die Zukunft zu blicken.
Diese Traueranzeige wurde 480 Mal besucht
Einen Fehler in dieser Traueranzeige melden