Im Gedenken an:

Reinhold Reinstadler

geboren am:19.05.1944
verstorben am:10.10.2020
im Alter von:76 Jahren
letzter Wohnort:Sulden
Gemeinde:Stilfs
Oberer Vinschgau
Friedhof:Sulden

Die Kraft ging zu Ende,

o Herr, nimm mich auf

in Deine Hände.

 

Traurigen Herzens nehmen wir Abschied von meinem Mann, meinem Vater, Opa und Bruder, Herrn

 

Reinhold Reinstadler

* 19.05.1944  † 10.10.2020

 

der uns voraus ins Licht gegangen ist.

 

 

Wir verabschieden unseren lieben Reinhold am Freitag, 16. Oktober um 14,30 Uhr in der Pfarrkirche von Sulden. Die anschließende Urnenbeisetzung erfolgt im engstem Kreis der Familie.

 

 

In lieber Erinnerung

 

deine Frau Sieglinde

deine Tochter Simone mit Familie

deine Schwester Adelheid

auch im Namen aller Verwandten und Bekannten

 

Ein besonderer Dank gilt dem gesamten Personal des Altersheimes von Laas für die liebevolle Betreuung.

 

Herr, lass ihn ruhen in Frieden!

 

 

Bestattungen ANGELUS - Schluderns - Tel. 0473 614131 - Todesanzeige online unter www.angelus-bz.com

 

Standardkerze

Entzünden Sie eine kostenlose Gedenkkerze!

Diese brennt 21 Tage. Sobald diese erlischt, werden Sie per E-Mail benachrichtigt.

Text unter Kerze
Zeichen verbleibend
Ihr Name
Ihre E-Mail
in guter Erinnerung Barba
Bambi
Ruhe in Frieden
***
Ruhe in Frieden
Sieglinde, Carmen
In lieber Erinnerung
Edith und Sylvia Klöckner
A Liachtl fürn Barba, Paul u. Silvia
Paul u. Silvia
Ruhe in Frieden
Elke
Ruhe in Frieden
Wittl mit Kurt
Ruhe in Frieden Barba
Steffi
Ruhe in Frieden! Unser Beileid!
Fini & Martina mit Fam. - Sulden
Ruhe in Frieden - Barba
Fam. Toni Reinstadler
Pfiati Reinhold Ruhe in Frieden Deine Schwester
Heidi Wieser
Ruhe in Frieden Barba
Gilbert Tschengls
Ihr Eintrag
Ihr Name
Ihr Text
Ihre E-Mail
Textvorschläge
Aufrichtige Anteilnahme
Unser aufrichtiges Mitgefühl
Wir trauern mit dir
Unser Mitgefühl gehört dir und deinen Lieben.
Wir möchten dir unser aufrichtiges Mitgefühl und unsere Anteilnahme übermitteln.
Meine Trauer ließ mich verstummen. Ich versuche, in Gedanken bei dir zu sein und deinen Schmerz zu teilen.
Tief berührt möchte ich dir mein Beileid ausdrücken.
Wir übermitteln euch auf diesem Wege unser aufrichtiges Beileid zum Verlust eurer lieben Mutter.
Die Nachricht vom Tod deines lieben Vaters hat mich und meine Familie sehr getroffen. Wir sprechen dir, euren Kindern und allen Angehörigen unser tief empfundenes Beileid aus.
Wenn dein schweres Herz dich nur noch mühsam gehen lässt, ergreife die Hände derer, die dich lieben - sie geben dir Halt und Zuversicht.
Unser herzlichstes Beileid. Wir sind jederzeit für euch da.
Ich möchte euch unsere Betroffenheit und unser Mitgefühl ausdrücken und wünsche euch viel Kraft für die Zukunft.
Wir reichen euch die Hand zum stillen Gruß und bleiben stehts mit euch verbunden.
Kraft, Begleitung und gute Gedanken, die auch über diesen einen Tag hinausreichen und dir helfen mögen, die nächste nicht einfache Zeit des Begreifens und Loslassens nach diesem so plötzlich zugemutetem Abschied zu erleben und anzunehmen.
Zwar können wir euren Schmerz nicht fühlen, aber wir möchten ihn mit euch teilen.
Dieser Augenblick ist allein Schweigen und neben Euch stehen, mit all unserer Freundschaft.
Ich wünsche dir, daß du in dieser schweren Stunde die Stärke findest, das schwere Schicksal zu ertragen. Tief empfundenes Mitgefühl möge aufrichten und wärmen und herzliche Anteilnahme möge trösten.
Ohnmächtig und hilflos vor Trauer und Schmerz möchten wir unser tiefes Mitgefühl ausdrücken.
Ich wünsche Dir und Deiner Familie von ganzem Herzen, dass Du die notwendige Kraft hast, trotz des für Dich so schmerzlichen Verlustes zuversichtlich und nicht hoffnungslos in die Zukunft zu blicken.
Nun ist er gegangen - der Norri Reinhold.
Viele Suldner und auch Gäste erinnern sich an Barba,
- wie er zu später Stunde bei Wind und Wetter immer wieder in seine Unterkunft zurückkehrte, und wenn es auch nur sein Wohnwagen war,
- wie er, wenn auch oft sehr unsicher, auf seinem Moped von Gomagoi nach Sulden hinaufknatterte,
- wie er etwas Ansprache und Wärme an der Theke suchte
Er führte ein hartes Leben, macht es sich selbst oft sehr schwer, nur wenig wurde ihm geschenkt.
Nun ist er gegangen - für immmer - auf eine lange Reise. Der Herrgott möge ihn mit offen Armen aufnehmen.
Pfiati Barba!
Franz Angerer - 10.10.2020
Man sieht die Sonne
langsam untergehen
und erschrickt doch,
wenn es plötzlich dunkel wird.

Liebe Sieglinde - liebe Simone!
Ich wünsche Euch viel Kraft in dieser schweren Zeit.
Mein aufrichtiges Beileid
Gerda Gunsch - 10.10.2020
Diese Traueranzeige wurde 562 Mal besucht
Einen Fehler in dieser Traueranzeige melden