Im Gedenken an:

Josefa Wwe. Aichner

geb. Pernthaler - Solcha-Mamme
geboren am:16.03.1935
verstorben am:11.09.2012
im Alter von:77 Jahren
letzter Wohnort:St. Martin/ St. Lorenzen
Gemeinde:St. Lorenzen
Pustertal
Friedhof:St. Lorenzen
Mamme . . . Still und treu gingst du durchs Leben, tatest mutig deine Pflicht. Gott im Himmel sah dein Wirken, „Komm“, sprach er, „komm heim ins Licht!“ Traurig, dass wir sie verloren haben, dankbar, dass wir sie gehabt haben und wissend, dass sie uns weiterhin nahe ist, geben wir die traurige Nachricht, dass unsere liebe Mamme, Schwiegermutter, Oma und Uroma, Frau Josefa Wwe. Aichner geb. Pernthaler - Solcha-Mamme * 16. März 1935 † 11. September 2012 im 78. Lebensjahr, nach einem Leben voll Liebe und Fürsorge für die Familie zu Gott heimgekehrt ist. Gemeinsam begleiten wir unsere liebe Mamme am Freitag, dem 14. September, um 13.45 Uhr vom Trauerhaus ausgehend, zum Gottesdienst um 14.30 Uhr in die Pfarrkirche von St. Lorenzen. Den Seelenrosenkranz beten wir am Mittwoch und am Donnerstag um 19.30 Uhr sowie am Freitag um 13.15 Uhr im Trauerhaus. In Liebe und Dankbarkeit: deine Kinder Martha mit Erich, Manuel, Philipp, Georg, Marina und Andreas Lidwina mit Heini und Stefanie Robert mit Paulina, Daniel, Markus und Lena Hermann mit Annemarie, Kristin, Sarah und Marie Elsa mit Helmut, Klaus, Gabi und Katja Herbert mit Heidi, Florian und Judith Ida mit Reinhard, Sofie, Nadia und Selina Konrad mit Irmgard, Lisa und Hannes Bernhard mit Sonja, Jonas, Laura und Philipp deine Urenkelin Emelie deine Geschwister Nanne, Franz, Wiene, Tille, Roman, Frieda und Cille deine Schwägerinnen und Schwäger deine Patenkinder, Nichten und Neffen mit Familien sowie im Namen aller übrigen Verwandten und Bekannten St. Martin-St. Lorenzen, Weitental, Latzfons, Mühlen-Issing, Ehrenburg, Montal, Villnöß, Mölten, Moos, Gais, am 11. September 2012 Anstelle von Blumen möge man an die Stiftung von Herrn Pfarrer Heinrich Videsott spenden.
Standardkerze

Entzünden Sie eine kostenlose Gedenkkerze!

Diese brennt 21 Tage. Sobald diese erlischt, werden Sie per E-Mail benachrichtigt.

Text unter Kerze
Zeichen verbleibend
Ihr Name
Ihre E-Mail
Franz
Franz Griessmair
Dagmar Harald undLukas
Dagmar Harald undLukas
Komitee "Freunde von Pfarrer Heinrich"
Komitee "Freunde von Pfarrer Heinrich"
In Gottes Hand
In Gottes Hand
Bernhard und Sonja mit Jonas,Laura und Philipp
Bernhard und Sonja mit Jonas,Laura und Philipp
Stefanie
Stefanie
Familie Bergmeister
Familie Bergmeister
Lidwina und Heini
Lidwina und Heini
Elsa mit Helmut, Klaus Gabi und Katja
Elsa mit Helmut, Klaus Gabi und Katja
Konrad und Irmgard mit Lisa und Hannes
Konrad und Irmgard mit Lisa und Hannes
Aichner Herbert
Aichner Herbert
Dein Enkel Philipp mit Urenkelin Emelie
Dein Enkel Philipp mit Urenkelin Emelie
Ihr Eintrag
Ihr Name
Ihr Text
Ihre E-Mail
Textvorschläge
Aufrichtige Anteilnahme
Unser aufrichtiges Mitgefühl
Wir trauern mit dir
Unser Mitgefühl gehört dir und deinen Lieben.
Wir möchten dir unser aufrichtiges Mitgefühl und unsere Anteilnahme übermitteln.
Meine Trauer ließ mich verstummen. Ich versuche, in Gedanken bei dir zu sein und deinen Schmerz zu teilen.
Tief berührt möchte ich dir mein Beileid ausdrücken.
Wir übermitteln euch auf diesem Wege unser aufrichtiges Beileid zum Verlust eurer lieben Mutter.
Die Nachricht vom Tod deines lieben Vaters hat mich und meine Familie sehr getroffen. Wir sprechen dir, euren Kindern und allen Angehörigen unser tief empfundenes Beileid aus.
Wenn dein schweres Herz dich nur noch mühsam gehen lässt, ergreife die Hände derer, die dich lieben - sie geben dir Halt und Zuversicht.
Unser herzlichstes Beileid. Wir sind jederzeit für euch da.
Ich möchte euch unsere Betroffenheit und unser Mitgefühl ausdrücken und wünsche euch viel Kraft für die Zukunft.
Wir reichen euch die Hand zum stillen Gruß und bleiben stehts mit euch verbunden.
Kraft, Begleitung und gute Gedanken, die auch über diesen einen Tag hinausreichen und dir helfen mögen, die nächste nicht einfache Zeit des Begreifens und Loslassens nach diesem so plötzlich zugemutetem Abschied zu erleben und anzunehmen.
Zwar können wir euren Schmerz nicht fühlen, aber wir möchten ihn mit euch teilen.
Dieser Augenblick ist allein Schweigen und neben Euch stehen, mit all unserer Freundschaft.
Ich wünsche dir, daß du in dieser schweren Stunde die Stärke findest, das schwere Schicksal zu ertragen. Tief empfundenes Mitgefühl möge aufrichten und wärmen und herzliche Anteilnahme möge trösten.
Ohnmächtig und hilflos vor Trauer und Schmerz möchten wir unser tiefes Mitgefühl ausdrücken.
Ich wünsche Dir und Deiner Familie von ganzem Herzen, dass Du die notwendige Kraft hast, trotz des für Dich so schmerzlichen Verlustes zuversichtlich und nicht hoffnungslos in die Zukunft zu blicken.
Eine Stimme,die vertraut war,schweigt.
Ein Mensch, der immer für uns da war,ist nicht mehr.
Was bleibt sind dankbare Erinnerungen,die uns niemand nehmen kann.
Danke Oma Sefe
Bernhard und Sonjamit Jonas,Laura und Philipp - 31.10.2012
Das Licht der Liebe ist stärker als die Schatten des Todes!
Ida mit Familie - 27.10.2012
Das einzig Wichtige im Leben sind die Spuren der Liebe, die wir hinterlassen, wenn wir ungefragt gehen müssen. Danke für die wunderschöne Zeit!
Dein Enkel Philipp mit Urenkelin Emelie - 01.10.2012
Das verlassen des Irdischen daseins,ist der beginn eines neuen Lebens,
in der wahren liebe Gottes.
Danke Mame
Herbert Heidi Florian und Judith - 30.09.2012
Liebe Oma danke für alles ,und wir werden Dich nie vergessen
Herbert Heidi Florian und Judith - 30.09.2012
Der Tod nahm uns einen geliebten Menschen, doch leben wir in der Zuversicht, das bei Gott diese Trennung nicht endgültig ist. Wir werden dich vermissen!
Konrad und Irmgard mit Lisa und Hannes - 30.09.2012
Der Tod nahm uns einen geliebten Menschen, doch leben wir in der Zuversicht, das bei Gott diese Trennung nicht endgültig ist.
Elsa mit Helmut, Klaus Gabi und Katja - 29.09.2012
Das Licht der Liebe ist stärker als die Schatten des Todes.
Lidwina und Heini - 29.09.2012
Aus unserem Leben bist du gegangen, in unserem Herzen bleibst du.
Familie Bergmeister - 29.09.2012
Die Liebe zu den Deinen war stets dein großes Streben. Trotz Arbeit, Kummer und Sorgen, hast immer Halt und Trost gegeben. Nun stehen wir alleine ohne deine starke Hand, doch in unseren Herzen liebste Mutter hält uns ein unzertrennliches Band.
Liwina und Heini - 27.09.2012
Aus unserem Leben bist du gegangen, in unserem Herzen bleibst du.
Stefanie - 27.09.2012
Diese Traueranzeige wurde 447 Mal besucht
Einen Fehler in dieser Traueranzeige melden