Im Gedenken an:

Johannes Holzer

geboren am:19.10.2001
verstorben am:13.02.2013
im Alter von:11 Jahren
letzter Wohnort:Stegen
Gemeinde:Bruneck
Pustertal
Friedhof:Stegen

Viel zu früh hat dein Herz aufgehört zu schlagen.
Viel zu früh lässt du uns alleine.
Viel zu früh müssen wir auf Wiedersehen sagen.

 

Wir hatten noch so viele Pläne.
Jetzt bleiben uns nur noch Träume, Liebe und glückliche Erinnerungen an unseren lieben

Johannes Holzer

* 19. Oktober 2001      † 13. Februar 2013

 

Gemeinsam beten wir am Freitag um 19.30 Uhr in der Pfarrkirche von Stegen.
Der Gottesdienst findet am Samstag um 14 Uhr statt.


Danke für jede Stunde und jede Minute, die wir mit dir verbringen durften:
deine Mama Martina, dein Tata Sigi, deine Schwester Vera
deine Oma Maria, dein Opa Franz
deine Goti Agnes
deine Tanten, Onkel, Cousinen und Cousins
und alle Verwandten und Freunde

Stegen, Bruneck, Kiens, Pfalzen, St. Lorenzen, St. Georgen,am 13. Februar 2013

Ein Dank gilt allen Rettungskräften am Unfallort sowie den behandelnden Ärzten und dem gesamten Pflegepersonal am Krankenhaus Trient.

Ein herzliches Vergelt‘s Gott allen für die vielen guten Gedanken, tröstenden Worte und stillen Umarmungen.

Standardkerze

Entzünden Sie eine kostenlose Gedenkkerze!

Diese brennt 21 Tage. Sobald diese erlischt, werden Sie per E-Mail benachrichtigt.

Text unter Kerze
Zeichen verbleibend
Ihr Name
Ihre E-Mail
❤❤❤
Lotti
A Kerzl firn Johannes.
Anonym
Ein Licht für dich In Gedanken bei der Familie
Angelika
Die Gedanken sind bei Euch
Hansjörg Meßner
Zum 9. Todestag a Liachtl fia di Johannes aus Wean
karin
Im Gedenken und mit euch
Ivo
A Liachtl firn Johannes
Anonym
In Lieber Erinnerung.
Margareth m.Fam.
Ruhe in Frieden Engelchen
Anonym
A liachtl für di und deiner Familie
Eine Familie aus Sterzing
A liacht für den liabm bua ruhe in frieden
Eine traurige mutter
A Liachtl fir di liaber Johannes
Burgi
Ihr Eintrag
Ihr Name
Ihr Text
Ihre E-Mail
Textvorschläge
Aufrichtige Anteilnahme
Unser aufrichtiges Mitgefühl
Wir trauern mit dir
Unser Mitgefühl gehört dir und deinen Lieben.
Wir möchten dir unser aufrichtiges Mitgefühl und unsere Anteilnahme übermitteln.
Meine Trauer ließ mich verstummen. Ich versuche, in Gedanken bei dir zu sein und deinen Schmerz zu teilen.
Tief berührt möchte ich dir mein Beileid ausdrücken.
Wir übermitteln euch auf diesem Wege unser aufrichtiges Beileid zum Verlust eurer lieben Mutter.
Die Nachricht vom Tod deines lieben Vaters hat mich und meine Familie sehr getroffen. Wir sprechen dir, euren Kindern und allen Angehörigen unser tief empfundenes Beileid aus.
Wenn dein schweres Herz dich nur noch mühsam gehen lässt, ergreife die Hände derer, die dich lieben - sie geben dir Halt und Zuversicht.
Unser herzlichstes Beileid. Wir sind jederzeit für euch da.
Ich möchte euch unsere Betroffenheit und unser Mitgefühl ausdrücken und wünsche euch viel Kraft für die Zukunft.
Wir reichen euch die Hand zum stillen Gruß und bleiben stehts mit euch verbunden.
Kraft, Begleitung und gute Gedanken, die auch über diesen einen Tag hinausreichen und dir helfen mögen, die nächste nicht einfache Zeit des Begreifens und Loslassens nach diesem so plötzlich zugemutetem Abschied zu erleben und anzunehmen.
Zwar können wir euren Schmerz nicht fühlen, aber wir möchten ihn mit euch teilen.
Dieser Augenblick ist allein Schweigen und neben Euch stehen, mit all unserer Freundschaft.
Ich wünsche dir, daß du in dieser schweren Stunde die Stärke findest, das schwere Schicksal zu ertragen. Tief empfundenes Mitgefühl möge aufrichten und wärmen und herzliche Anteilnahme möge trösten.
Ohnmächtig und hilflos vor Trauer und Schmerz möchten wir unser tiefes Mitgefühl ausdrücken.
Ich wünsche Dir und Deiner Familie von ganzem Herzen, dass Du die notwendige Kraft hast, trotz des für Dich so schmerzlichen Verlustes zuversichtlich und nicht hoffnungslos in die Zukunft zu blicken.
Liebe Familie Holzer!

Unser Auftichtiges Beileid. Wir haben heute die Traurige Nachricht vom Alois Pfitscher aus Vorarlberg erfahren. Ruhe in Frieden Johannes und die Familie Holzer, alle Verwandten und Freude viel Kraft.

Martin Pfitscher mit Familie
Martin Pfitscher - 17.02.2013
Ruhe in Frieden.....
Tanja mit Familie - 17.02.2013
In stiller Trauer

Einem ENGEL,
der euch alles bedeudet hat.

Einer LIEBE,
die nie vergeht.

Einem LICHT,
das euch immer leuchten wird.

In dieser schweren Zeit
besteht unser Trost oft nur darin,
liebevoll zu schweigen und
schweigend mitzuleiden.

Rita u Evi aus Ridnaun - 17.02.2013
Kleiner Engel Johannes
Still, seid leise,
es war ein Engel auf der Reise.
Er wollte ganz kurz bei euch sein,
warum er ging, weiß Gott allein.
Er kam von Gott, dort ist er wieder.
Er sollte nicht auf unsere Erde nieder.
Ein Hauch nur bleibt von ihm zurück,
in eurem Herz ein großes Stück.
Er wird für immer bei euch sein,
auch wenn ihr euch fühlt so furchtbar allein.
Geht nun ein Wind an einem mildem Tag,
so denkt dran 'es war Johannes Flügelschlag'.
Und wenn ihr fragt: 'Wo mag er sein?'
So wisset: Engel sind niemals allein.
Er kann jetzt alle Farben seh'n,
und barfuß durch die Wolken geh'n.
Bestimmt lässt er sich hin und wieder
bei anderen Engelskindern nieder.
Und wenn ihr ihn auch sehr vermisst,
und weint, weil er nicht mehr bei euch ist.
So denkt, im Himmel, wo es ihn nun gibt,
erzählt er stolz, 'ich werde geliebt'!

Wir möchten Euch unser tiefes Mitgefühl ausdrücken und wünschen euch viel Kraft in dieser schweren Zeit!
Arnold, Monika, Aeline und Ira Marie Steiner - 17.02.2013
Für die Trauerfamilie und alle die an Johannes denken

Grad eben hab ich an dich gedacht,
da fiel mir auf, hat der Himmel gelacht.
Dort oben ich weiß es hab keine Bedenken,
wird Gott dir ein Sternenzuhause schenken.
Schau in den Himmel,
er scheint gar nicht fern,
unter tausenden Sternen bleibst du ganz sicher gern.
Im Herzen bleiben wir ewig zusammen,
auch wenn du ein Stück bist vorausgegangen.
Und fühl´n wir uns dennoch schrecklich allein,
es gibt einen Weg um dir nahe zu sein:
Wir schaun in den Himmel
und es wird gescheh´n
dich in all diesen Sternen wieder lachen zu sehn.
Dein Engel ist mit dir sicher und sacht,
zum Ziel deiner Reise geflogen.
Dort wartest du nun,
nur ein Zwinkern enrfernt
am Ende vom Regenbogen!

Meine Gedanken sind bei euch!

Gott lege seinen Arm um euch
und beschütze euch.

Eva Maria Haller - 17.02.2013
Mein aufrichtiges Beileid!!
Oberhofer Daniela - 17.02.2013
Liebe Familie Holzer, ich wünsche Ihnen in dieser schweren zeit viel kraft und ich drücke Ihnen mein innigstes Beileid aus. Euer Engel Johannes wird euch immer begleiten
Julia - 16.02.2013
Weinet nicht mehr so sehr um mich
weil ihr auch mir mein kleines Herz zerbricht.

will dass du glücklich bist
und herzlich lachst
will dass du lebst und Freude am leben hast!

dabei werde ich immer in deinem Herzen sein,
und wenn du willst, dann spür mich
du bist nicht allein !!
Maria Theresia - 15.02.2013
ich wünsche euch viel kraft und stärke mit diesen schweren verlust eures sohnes johannes weiterzuleben .
ich weiß was es heißt einen menschen den man unendlich liebt durch einen unfall zu verlieren, ich habe meinen bruder vor 4 monaten verloren, dieser schmerz der einen die luft zum atmen nimmt der, diese leere die dieser tot hinterläßt unfassbar, wirklich keiner kann erahnen was das heißt wenn man nicht sebst erfahren hat was es heißt jemanden so zu verlieren, konzentreiert euch auf euch und eure familie und blendet alle die sich nur mit unnötiegen kommentaren wichtig machen wollen aus, nur wenige gute freunde bleiben, die euch immer wieder auffangen werden und den schmerz mit euch teilen.
liebe grüße und im gedanken bei euch
in euren herzen lebt euer johannes weiter für immer
heidi - 15.02.2013

Lieber Sigi...und Frau
Unser aufrichtiges Mitgefühl vom Verlust eures Jungen ...
Gott möge euch viel Kraft schenken.. Siegfried und Regina
Huber Regina - 15.02.2013
Mein tiefes Mitgefühl,ich wünsche der Fam. Holzer viel viel Kraft für diese schwere dunkle Zeit.Ich wünsche euch gute Freude zur Seite,die euch begleiten und stärken.


Dem Freund von Johannes der dieses schlimme Unglück miterlebt hat, wünsche ich auch viel viel Kraft und gute Menschen die ihm helfen,das Geschehene zu verarbeiten.
Karin - 15.02.2013
Als der Regenbogen verblasste,
da kam der Albatross,
und er trug mich mit sanften Schwingen
weit über die sieben Weltmeere.
Behutsam setzte er mich an den Rand des Lichts.
Ich trat hinein und fühlte mich geborgen.
Ich habe euch nicht verlassen,
ich bin euch nur ein Stück voraus.

Unser tiefstes Mitgefühl all jenen, die Johannes nahe standen

astrid und mia
astrid - 15.02.2013
Kerzen 234
Kondolenzen 9
16.01.2020 - 86 Jahre
Mesna -Franz
langjähriger Mesner von Kiens
Kiens
Diese Traueranzeige wurde 6.911 Mal besucht
Einen Fehler in dieser Traueranzeige melden
Kerze anzünden
Kondolenz verfassen