Im Gedenken an:

Hubert Wieser

Felder in Onach
geboren am:25.05.1936
verstorben am:27.03.2012
im Alter von:75 Jahren
letzter Wohnort:Onach
Gemeinde:St. Lorenzen
Pustertal
Friedhof:Onach
Fürchte dich nicht, denn ich habe dich erlöst, ich habe dich beim Namen gerufen; du bist mein. (Jes. 43) Dankbar für die Zeit, die wir gemeinsam erleben durften, nehmen wir traurigen Herzens Abschied von meinem lieben Mann, unserem guten Vater, Schwiegervater, Opa und Uropa, Herrn Hubert Wieser Felder in Onach * 25. Mai 1936 † 27. März 2012 der im 76. Lebensjahr nach kurzer Krankheit und gestärkt mit den Sakramenten der Kirche zu Gott heimgegangen ist. Wir begleiten unseren lieben Tate am Donnerstag, dem 29. März, um 13.30 Uhr vom Heimathaus ausgehend, zum Sterbegottesdienst um 14 Uhr in die Pfarrkirche von Onach und anschließend zur letzten Ruhe. In Liebe und Dankbarkeit: deine Frau Zita geb. Priller deine Kinder Ewald mit Elisabeth und Adriana Hubert mit Anni, Daniel, Silvia und Paul Bruno mit Alberta, Jasmin und Melanie Erika mit Peter, Benjamin und Nadine Waltraud mit Alfred, Marlies und Harald deine Urenkelin Selina dein Bruder Peter deine Schwäger und Schwägerinnen deine Nichten, Neffen und Patenkinder mit Familien sowie alle übrigen Verwandten, Freunde und Bekannten Onach, Montal, Ulten, am 27. März 2012 Den Seelenrosenkranz beten wir am Dienstag und am Mittwoch um 19.30 Uhr sowie am Donnerstag um 13 Uhr im Trauerhaus. Ein besonderer Dank gilt dem Hausarzt Dr. Martin Kofler für die liebevolle Betreuung und Begleitung.
Standardkerze

Entzünden Sie eine kostenlose Gedenkkerze!

Diese brennt 21 Tage. Sobald diese erlischt, werden Sie per E-Mail benachrichtigt.

Text unter Kerze
Ihr Name
Ihre E-Mail
Ruhe in Frieden
Anonym
Wir denken an dich!
Katharina und Berta Rigo
nichts ist mehr wies war,dahinter ruht Ewiges
Hildegard Lechner
Wir sind mit dir verbunden
Sr.Alma Rigo Katharina Rigo
Wir sind in Gedanken bei dir!
Katharina Rigo, Sr. Alma Rigo
Hubert Ruhe in Frieden
Hildegard und Verena
Geborgen in der Liebegottes
Hildegard mit Verena
im stillem Gedenken!
Anonym
In stillem Gedenken bei dir!
Anonym
Im Himmel sehen wir uns!
Sr. Frida Rigo (Sr. Maris Stella Rigo)
Katharina u. Sr. Alma Rigo
Katharina u. Sr. Alma Rigo
Erika Wieser
Erika Wieser
Ihr Eintrag
Ihr Name
Ihr Text
Ihre E-Mail
Textvorschläge
Aufrichtige Anteilnahme
Unser aufrichtiges Mitgefühl
Wir trauern mit dir
Unser Mitgefühl gehört dir und deinen Lieben.
Wir möchten dir unser aufrichtiges Mitgefühl und unsere Anteilnahme übermitteln.
Meine Trauer ließ mich verstummen. Ich versuche, in Gedanken bei dir zu sein und deinen Schmerz zu teilen.
Tief berührt möchte ich dir mein Beileid ausdrücken.
Wir übermitteln euch auf diesem Wege unser aufrichtiges Beileid zum Verlust eurer lieben Mutter.
Die Nachricht vom Tod deines lieben Vaters hat mich und meine Familie sehr getroffen. Wir sprechen dir, euren Kindern und allen Angehörigen unser tief empfundenes Beileid aus.
Wenn dein schweres Herz dich nur noch mühsam gehen lässt, ergreife die Hände derer, die dich lieben - sie geben dir Halt und Zuversicht.
Unser herzlichstes Beileid. Wir sind jederzeit für euch da.
Ich möchte euch unsere Betroffenheit und unser Mitgefühl ausdrücken und wünsche euch viel Kraft für die Zukunft.
Wir reichen euch die Hand zum stillen Gruß und bleiben stehts mit euch verbunden.
Kraft, Begleitung und gute Gedanken, die auch über diesen einen Tag hinausreichen und dir helfen mögen, die nächste nicht einfache Zeit des Begreifens und Loslassens nach diesem so plötzlich zugemutetem Abschied zu erleben und anzunehmen.
Zwar können wir euren Schmerz nicht fühlen, aber wir möchten ihn mit euch teilen.
Dieser Augenblick ist allein Schweigen und neben Euch stehen, mit all unserer Freundschaft.
Ich wünsche dir, daß du in dieser schweren Stunde die Stärke findest, das schwere Schicksal zu ertragen. Tief empfundenes Mitgefühl möge aufrichten und wärmen und herzliche Anteilnahme möge trösten.
Ohnmächtig und hilflos vor Trauer und Schmerz möchten wir unser tiefes Mitgefühl ausdrücken.
Ich wünsche Dir und Deiner Familie von ganzem Herzen, dass Du die notwendige Kraft hast, trotz des für Dich so schmerzlichen Verlustes zuversichtlich und nicht hoffnungslos in die Zukunft zu blicken.
Die Muttergottes soll den lieben Hubert in ihre Arme schließen und ihn Dank erweißen, für das was er in seinem Leben für seine Lieben und auch für seine Freunde Gutes getan hat. Die Brücke, die Leben und Tod verbindet ist das Gebet und Liebe. Vergeltsgott Hubert für Alles
Hildegard und Verena - 02.08.2013
Liebe Trauerfamilie Wieser! Hubert ist uns vorausgegangen! Er ist daheim! Daheim, wo es keinen Schmerz, keine Trauer, kein Leid, keinen Tod mehr gibt! Hubert darf die Allerheiligste Dreifaltigkeit erahren! Er ist bei Gott Vater, der Hubert erschaffen hat; er ist bei Christus, welcher Hubert erlöst hat; er ist beim Hl. Geist, welcher Hubert geheiligt hat! Möge die Gottesmutter Maria ihren geliebten Sohn Hubert in ihre mütterlichen Arme schliessen, um mit Maria, mit allen Heiligen, vor dem Throne Gottes stehen, um Tag und Nacht die Fülle des Lebens zu geniessen. Hubert sei unser Fürsprecher bei Gott. RIP. Meine aufrichtige Anteilnahme am Schmerz, Trauer, den ihr alle spürt in dieser Zeit. Besonders du, liebe Zita, sei getröstet von Christus. Mit euch allen betend verbunden, für Hubert betend, eure Sr. Maris Stella Rigo - Brasilien
Sr. Maris Stella Rigo - 30.03.2012
487 Besuche
Florist vor Ort
Steinmetz vor Ort
Präsentieren Sie ihren Steinmetzbetrieb auf www.trauerhilfe.it
Erbabwicklung
Präsentieren Sie ihr Unternehmen für Erbabwicklung auf www.trauerhilfe.it
Einen Fehler in dieser Anzeige melden