Im Gedenken an:

Hubert Niederbacher

Stanis-Hubert
geboren am:14.01.1951
verstorben am:13.03.2018
im Alter von:67 Jahren
letzter Wohnort:St. Georgen
Gemeinde:Bruneck
Pustertal
Friedhof:St. Georgen

Der Herr ist mein Hirte,
nichts wird mir fehlen.
Er lässt mich lagern
auf grünen Auen
und führt mich
zum Ruheplatz am Wasser
Psalm 23

 

Traurig, aber mit vielen schönen Erinnerungen und in Dankbarkeit nehmen wir Abschied von meinem lieben Mann, unserem herzensguten Papa, Schwiegervater und Opa, Herrn


Hubert Niederbacher
Stanis-Hubert

* 14. Jänner 1951        † 13. März 2018

der nach langer schwerer Krankheit, gestärkt durch die Sakramente der Kirche, im Alter von 67 Jahren im Kreise seiner Familie friedlich im Herrn entschlafen ist.

Gemeinsam begleiten wir unseren lieben Papa am Freitag, dem 16. März, von der Friedhofskapelle ausgehend, zum Abschiedsgottesdienst um 13.45 Uhr in die Dreifaltigkeitskirche von St. Georgen. Anschließend übergeben wir ihn der geweihten Erde.

In ewiger Liebe und Dankbarkeit:
deine Frau Renate
deine Kinder
    Urban mit Vivien, Emma und Luna
    Marlies
deine Mutter Aloisia
dein Bruder Hartmann
Rosa mit Familie
deine Nichte Anna mit Noel und Waltraud
deine Patenkinder Matthias, Andreas und Emma
deine Toite Katl und dein Teite Hermann
alle Verwandten, lieben Freunde und Bekannten

St. Georgen, Götzens (A), Mühlbach bei Gais, am 13. März 2018

Den Seelenrosenkranz beten wir am Mittwoch und am Donnerstag um 19.30 Uhr sowie am Freitag um 13.15 Uhr in der Friedhofskapelle.

Ein besonderer Dank gilt dem Hausarzt Dr. Hannes Mutschlechner, den Ärzten und dem gesamten Team der Abteilung Medizin A sowie dem Pflegepersonal der Palliativstation am Krankenhaus Bruneck und der Abteilung Urologie am Krankenhaus Brixen für die jahrelange Betreuung und Begleitung.

Im Sinne des Verstorbenen möge man für den Kirchenchor in St. Georgen spenden.

Standardkerze

Entzünden Sie eine kostenlose Gedenkkerze!

Diese brennt 21 Tage. Sobald diese erlischt, werden Sie per E-Mail benachrichtigt.

Text unter Kerze
Zeichen verbleibend
Ihr Name
Ihre E-Mail
in lieber Erinnerung
Anonym
lieber hubert du fehlst deinen freunden
albert
Du fahlsch ins soffl..
deina Marlies
A Kerzl für Die, lieber Hubert
Marialuise mit Familie
Du bist immer in unseren Herzen.
Laura mit Familie
Eine kerze für dich.
Anonym
A Liadl fir di, ...
Anonym
Hebe deine Augen auf ....
Anonym
In lieber Erinnerung
Dora Olang
A Liachtl fir di, ...
S.
In lieber Erinnerung
Irmgard Schöpfer
Immer wieder reden wir über dich.
Anonym
Ihr Eintrag
Ihr Name
Ihr Text
Ihre E-Mail
Textvorschläge
Aufrichtige Anteilnahme
Unser aufrichtiges Mitgefühl
Wir trauern mit dir
Unser Mitgefühl gehört dir und deinen Lieben.
Wir möchten dir unser aufrichtiges Mitgefühl und unsere Anteilnahme übermitteln.
Meine Trauer ließ mich verstummen. Ich versuche, in Gedanken bei dir zu sein und deinen Schmerz zu teilen.
Tief berührt möchte ich dir mein Beileid ausdrücken.
Wir übermitteln euch auf diesem Wege unser aufrichtiges Beileid zum Verlust eurer lieben Mutter.
Die Nachricht vom Tod deines lieben Vaters hat mich und meine Familie sehr getroffen. Wir sprechen dir, euren Kindern und allen Angehörigen unser tief empfundenes Beileid aus.
Wenn dein schweres Herz dich nur noch mühsam gehen lässt, ergreife die Hände derer, die dich lieben - sie geben dir Halt und Zuversicht.
Unser herzlichstes Beileid. Wir sind jederzeit für euch da.
Ich möchte euch unsere Betroffenheit und unser Mitgefühl ausdrücken und wünsche euch viel Kraft für die Zukunft.
Wir reichen euch die Hand zum stillen Gruß und bleiben stehts mit euch verbunden.
Kraft, Begleitung und gute Gedanken, die auch über diesen einen Tag hinausreichen und dir helfen mögen, die nächste nicht einfache Zeit des Begreifens und Loslassens nach diesem so plötzlich zugemutetem Abschied zu erleben und anzunehmen.
Zwar können wir euren Schmerz nicht fühlen, aber wir möchten ihn mit euch teilen.
Dieser Augenblick ist allein Schweigen und neben Euch stehen, mit all unserer Freundschaft.
Ich wünsche dir, daß du in dieser schweren Stunde die Stärke findest, das schwere Schicksal zu ertragen. Tief empfundenes Mitgefühl möge aufrichten und wärmen und herzliche Anteilnahme möge trösten.
Ohnmächtig und hilflos vor Trauer und Schmerz möchten wir unser tiefes Mitgefühl ausdrücken.
Ich wünsche Dir und Deiner Familie von ganzem Herzen, dass Du die notwendige Kraft hast, trotz des für Dich so schmerzlichen Verlustes zuversichtlich und nicht hoffnungslos in die Zukunft zu blicken.
Du fehlst mir, immer wenn etwas Gutes in meinem Leben passiert, weil ich es mit dir teilen möchte.
Du fehlst mir wenn ich aufgewühlt bin, weil du mich verstehen würdest und ich bei dir Rat finden könnte.
Du fehlst mir während ich lache und weine, weil ich weiß, du würdest mit mir lachen und meine Tränen trocknen.
Du fehlst mir ständig, aber am meisten fehlst du mir, wenn ich Nachts wach liege und an all die wundervollen Zeiten denke, die wir miteinander verbracht haben.
Einige davon waren die Besten Momente meines Lebens.
Ich vermisse dich
M❤️ - 25.11.2018
Fast ein Monat ist es nun her, dass du nicht mehr bei uns bist.
Dein Platz wird immer frei bleiben. Irgendwann zeigst du uns hoffentlich den Weg. Genieße nun die Zeit ohne Schmerzen und Qualen. Lass deine Stimme im Engelschor erklingen, so wie sie uns Allen noch im Ohr ist.
Viel zu kurz war die Zeit dich zu kennen. Wir vermissen dich Alle sehr.
In Gedanken immer da. - 07.04.2018
Unvergessen deine freundliche und fröhliche Art in unserer gemeinsamen Oberschulzeit!
Pepi - 15.03.2018
In der Trauer der Dunkelheit leuchten die Sterne der Erinnerung.

Ganz viel Kraft lieber Urban dir und deiner Familie.Wir möchten dir unser aufrichtiges Mitgefühl und unsere Anteilnahme übermitteln.
GALLER - 14.03.2018
In der Dunkelheit der Trauer leuchten die Sterne der Erinnerung.

Ganz viel Kraft dir lieber Urban mit deiner Fam.
Fam. Galler - 14.03.2018
Lieber Hubert, wir … sehn betroffen den Vorhang zu und alle Fragen offen (nach B.Brecht). Ratlos mussten wir zusehen, wie deine Kräfte schwanden und dein Leiden zunahm. Ich bin sehr traurig, du wirst mir fehlen. Fehlen wird mir deine Freundschaft und dein Humor, deine vertraute Stimme im Kirchenchor, das freundliche Lächeln von der Empore, es fehlen mir die vielen Gespräche und das Politisieren bei einem Glasl Wein („… kimm noar redmo an Gscheidn …“), die Erzählungen von deinem beliebten Tarokspiel, dein Weimererntefest, ……. Vieles wird mir fehlen, aber vergessen werde ich es nie. Vergessen werde ich auch die schönen gemeinsamen Erlebnisse unserer Kinder- und Jugendjahre nicht, die Lausbubenstreiche, die Fußballspiele mit unserem begnadeten Libero Hubert, das Singen bei den Wirten, das Krapfl am Kirschtafreita, die Zeiten mit den gemeinsamen Freunden, ….. Nun wirst du mit deinem Vater Stanis, dem Bruder Hons, dem Franz, dem Edl und vielen anderen mit deiner kräftigen Stimme Lieder anstimmen und irgendwann werden wir wieder beisammen sein. Lebe ewigwohl ! Servus ! Hons.
Deiner Renate, deiner „wunderbaren Frau“ (so hast du sie oft in unserer Runde genannt), deinen Kindern Marlies und Urban mit Familie, deiner Mutter Loise und dem Bruder Hartmann drücken wir unser tiefempfundenes Beileid aus. Emma&Hons
Hons - 13.03.2018
Diese Traueranzeige wurde 856 Mal besucht
Einen Fehler in dieser Traueranzeige melden