Im Gedenken an:

Christian Axmann

geboren am:16.12.1968
verstorben am:23.06.2019
im Alter von:50 Jahren
letzter Wohnort:Elvas
Gemeinde:Brixen
Eisacktal
Friedhof:Elvas
3. Jahrestag am: 23.06.2022
Sie haben vom 04.06.2022 bis 09.07.2022 die Möglichkeit eine Jahrestagskerze zu entzünden.
Jahrestagskerze entzünden
Gedenkkerze zum Jahrestag

Entzünden Sie eine kostenlose Gedenkkerze zum Jahrestag!

Diese Kerze brennt für ein ganzes Jahr.

Standardkerze

Entzünden Sie eine kostenlose Gedenkkerze!

Diese brennt 21 Tage. Sobald diese erlischt, werden Sie per E-Mail benachrichtigt.

Text unter Kerze
Ihr Name
Ihre E-Mail
Lieber Christian, Ruhe in Frieden!
Ingrid Harder mit Maximilian, Alexa und Jan Jorma
Ein stiller Gruß
Andreas, Tamaris, Jakob und Magdalena
Ein stiller Gruß!
Andreas, Tamaris, Jakob und Magdalena
R.I.P
Willi,Tanja&Michi
Dem Auge fern aber immer da
Dagmar, Rene-Bero, Bernd
Ein Licht für dich
Ingrid Harder
Unvergessen lieber Christian...
Ingrid,Georg,Maxi,Alexa u Jan Jorma
Dem Auge fern aber immer da
Dagmar, Rene-Bero, Bernd
Ruhe sanft
Ulli mit Pauli
Aufrichtiges Beileid
Anonym
Unser aufrichtiges Beileid!
Michael, Caroline mit Maja und Greta
Mein aufrichtiges Beileid. Gott ist bei Euch!
Klaus Dinkel
Ihr Eintrag
Ihr Name
Ihr Text
Ihre E-Mail
Textvorschläge
Aufrichtige Anteilnahme
Unser aufrichtiges Mitgefühl
Wir trauern mit dir
Unser Mitgefühl gehört dir und deinen Lieben.
Wir möchten dir unser aufrichtiges Mitgefühl und unsere Anteilnahme übermitteln.
Meine Trauer ließ mich verstummen. Ich versuche, in Gedanken bei dir zu sein und deinen Schmerz zu teilen.
Tief berührt möchte ich dir mein Beileid ausdrücken.
Wir übermitteln euch auf diesem Wege unser aufrichtiges Beileid zum Verlust eurer lieben Mutter.
Die Nachricht vom Tod deines lieben Vaters hat mich und meine Familie sehr getroffen. Wir sprechen dir, euren Kindern und allen Angehörigen unser tief empfundenes Beileid aus.
Wenn dein schweres Herz dich nur noch mühsam gehen lässt, ergreife die Hände derer, die dich lieben - sie geben dir Halt und Zuversicht.
Unser herzlichstes Beileid. Wir sind jederzeit für euch da.
Ich möchte euch unsere Betroffenheit und unser Mitgefühl ausdrücken und wünsche euch viel Kraft für die Zukunft.
Wir reichen euch die Hand zum stillen Gruß und bleiben stehts mit euch verbunden.
Kraft, Begleitung und gute Gedanken, die auch über diesen einen Tag hinausreichen und dir helfen mögen, die nächste nicht einfache Zeit des Begreifens und Loslassens nach diesem so plötzlich zugemutetem Abschied zu erleben und anzunehmen.
Zwar können wir euren Schmerz nicht fühlen, aber wir möchten ihn mit euch teilen.
Dieser Augenblick ist allein Schweigen und neben Euch stehen, mit all unserer Freundschaft.
Ich wünsche dir, daß du in dieser schweren Stunde die Stärke findest, das schwere Schicksal zu ertragen. Tief empfundenes Mitgefühl möge aufrichten und wärmen und herzliche Anteilnahme möge trösten.
Ohnmächtig und hilflos vor Trauer und Schmerz möchten wir unser tiefes Mitgefühl ausdrücken.
Ich wünsche Dir und Deiner Familie von ganzem Herzen, dass Du die notwendige Kraft hast, trotz des für Dich so schmerzlichen Verlustes zuversichtlich und nicht hoffnungslos in die Zukunft zu blicken.
Liebe Uschi, es macht betroffen, wenn einer aus den "eigenen Reihen" stirbt. Die Nachricht von Christians Tod macht mein Herz schwer - und das ist sicher nur ein kleiner Stein im Vergleich zu dem Berg, vor dem Du, von dem Ihr als Familie steht. Ich erinnere mich gern an Christians ruhige Art, an sein verschmitztes Lächeln die Fähigkeit, sich in der Klasse mit vielen verschiedenen Charakteren zu verstehen. Ich wünsche Euch in diesen Tagen die Kraft, den Schmerz auszuhalten - und die richtigen Menschen, die Euch unterstützen, für Euch da sind, mit aushalten, zuhören können und durch Wort und Tat Beistand leisten. Als (Berufs-)Christ wünsche ich Euch Gottes spürbare Nähe und die Gewissheit, dass er weder Christian noch Euch vergisst. Fühl Dich herzlich gedrückt - auch auf die Distanz zwischen dem Allgäu und Südtirol hinweg!
Klaus Dinkel - 02.07.2019
Der Tod ist nichts, ich bin ich, ihr seid ihr. Das, was ich für euch war, bin ich immer noch. Gebt mir den Namen, den ihr mir immer gegeben habt, sprecht mit mir, wie ihr es immer getan habt. Gebraucht nicht eine andere Redensweise, seid nicht feierlich oder traurig. Lacht über das, worüber wir gemeinsam gelacht haben. Betet, lacht, denkt an mich, betet für mich, damit mein Name im Hause ausgesprochen wird, so wie es immer war, ohne irgend eine besondere Bedeutung, ohne Spur eines Schattens. Das Leben bedeutet das was es immer war, der Faden ist nicht durchgeschnitten. Warum soll ich nicht mehr in euren Gedanken sein, nur weil ich nicht mehr in eurem Blickfeld bin? Ich bin nicht weit weg, nur auf der anderen Seite des Weges. Henry Scott Holland Liebe Uschi, liebe Ines, Evelin, Michi und Luis, wir sind in diesen unfassbar schweren Stunden in Gedanken bei Euch! Ingrid und Georg Clement, Maxi, Alexa und Jan
Ingrid - 26.06.2019
1.317 Besuche
Florist vor Ort
Blumen Mittermaier H.
Steinmetz vor Ort
Präsentieren Sie ihren Steinmetzbetrieb auf www.trauerhilfe.it
Erbabwicklung
Präsentieren Sie ihr Unternehmen für Erbabwicklung auf www.trauerhilfe.it
Einen Fehler in dieser Anzeige melden