Im Gedenken an:

Alfred Aschbacher

geboren am:07.08.1941
verstorben am:04.10.2020
im Alter von:79 Jahren
letzter Wohnort:Brixen
Gemeinde:Brixen
Eisacktal
Friedhof:Brixen
Standardkerze

Entzünden Sie eine kostenlose Gedenkkerze!

Diese brennt 21 Tage. Sobald diese erlischt, werden Sie per E-Mail benachrichtigt.

Text unter Kerze
Zeichen verbleibend
Ihr Name
Ihre E-Mail
Ruhe in Frieden
Familie Hillebrand
In lieber Erinnerung
Wally und Georg
Ruhe in Frieden Alfred
Anonym
Ruhe in Frieden Alfred!
Anonym
In lieber Erinnerung
Fam. Oberhofer Vals
In lieber Erinnerung
Fam.Hermann Sigmund
Wir denken an dich. Ruhe in Frieden.
Fam. Told Genofeva Antholz
Leb wohl Alfred!
Priska Überegger
In lieber Erinnerung
Josefa Schrott
In lieber Erinnerung
Stefan
In lieber Erinnerung
Wally und Georg
Ruhe In Frieden Alfred
Familie Hillebrand
Ihr Eintrag
Ihr Name
Ihr Text
Ihre E-Mail
Textvorschläge
Aufrichtige Anteilnahme
Unser aufrichtiges Mitgefühl
Wir trauern mit dir
Unser Mitgefühl gehört dir und deinen Lieben.
Wir möchten dir unser aufrichtiges Mitgefühl und unsere Anteilnahme übermitteln.
Meine Trauer ließ mich verstummen. Ich versuche, in Gedanken bei dir zu sein und deinen Schmerz zu teilen.
Tief berührt möchte ich dir mein Beileid ausdrücken.
Wir übermitteln euch auf diesem Wege unser aufrichtiges Beileid zum Verlust eurer lieben Mutter.
Die Nachricht vom Tod deines lieben Vaters hat mich und meine Familie sehr getroffen. Wir sprechen dir, euren Kindern und allen Angehörigen unser tief empfundenes Beileid aus.
Wenn dein schweres Herz dich nur noch mühsam gehen lässt, ergreife die Hände derer, die dich lieben - sie geben dir Halt und Zuversicht.
Unser herzlichstes Beileid. Wir sind jederzeit für euch da.
Ich möchte euch unsere Betroffenheit und unser Mitgefühl ausdrücken und wünsche euch viel Kraft für die Zukunft.
Wir reichen euch die Hand zum stillen Gruß und bleiben stehts mit euch verbunden.
Kraft, Begleitung und gute Gedanken, die auch über diesen einen Tag hinausreichen und dir helfen mögen, die nächste nicht einfache Zeit des Begreifens und Loslassens nach diesem so plötzlich zugemutetem Abschied zu erleben und anzunehmen.
Zwar können wir euren Schmerz nicht fühlen, aber wir möchten ihn mit euch teilen.
Dieser Augenblick ist allein Schweigen und neben Euch stehen, mit all unserer Freundschaft.
Ich wünsche dir, daß du in dieser schweren Stunde die Stärke findest, das schwere Schicksal zu ertragen. Tief empfundenes Mitgefühl möge aufrichten und wärmen und herzliche Anteilnahme möge trösten.
Ohnmächtig und hilflos vor Trauer und Schmerz möchten wir unser tiefes Mitgefühl ausdrücken.
Ich wünsche Dir und Deiner Familie von ganzem Herzen, dass Du die notwendige Kraft hast, trotz des für Dich so schmerzlichen Verlustes zuversichtlich und nicht hoffnungslos in die Zukunft zu blicken.
Lieber Alfred,
du warst ein treuer Gast all die Jahre auf der Radlseehütte. Tief betroffen, finde ich deine Anzeige heute hier. Ich bin ohne Worte ... mögen Engel dich empfangen. Wünsch dir eine gute Reise in die "Heimat". Pfiati und ein letztes Bergheil

Renate mit Christian, Max und Theo
Fam. Christian und Renate Gschnitzer - 06.10.2020
Lieber Alfred,
du gehst nun einen Weg,
den keiner von uns kennt.
Möge ein Engel dich empfangen
und Gott dich hüllen in den Mantel Seiner Liebe.
Wir wissen nicht, wie die Ewigkeit ist, doch wie du sie dir erträumt hast, so sei sie dir.
Und bis wir uns wiedersehen,halte Gott dich in Seiner liebenden Hand.
Vergelt’s Gott sage ich dir für die Aufmerksamkeiten in vielerlei Art.
Immer in Freundschaft verbunden, Theresia.
Theresia - 06.10.2020
Aus Gottes Hand in Gottes Hand, in stiller Trauer und herzlicher Verbundenheit Marianne, Katja und Fara
Marianne Lechner - 06.10.2020
Danke Alfred fur deine wertvolle Hilfe beim Heuarbeiten am Pardellerhof in scholders mir wearn die vermissn ober net vergessn Ruhe in Frieden wally toni und thomas
brunner wally - 06.10.2020
Lieber Alfred, i wünsch Dir a guote Reise dorthin, wo di a olle richtig gearn hobm, wie mir die gearn kop hobm. Oft denk i an de tolle Zeit beim Elefont zrug, wos jo foscht Dein Dohoam wor. Worsch olm a korekter und luschtiger Orbeitskollege! Find Deine ewige und sonnige Ruhe, lebe Wohl! Priska
Priska Überegger - 06.10.2020
Möge der Wind immer in deinem Rücken sein.
Möge die Sonne warm auf dein Gesicht scheinen
und der Regen sanft auf deine Felder fallen.
Und bis wir uns wiedersehen,
halte Gott dich im Frieden in seiner Hand.
Mochs guat Alfred!
Evi - 06.10.2020
Berge. Freundliche Stille umhüllt unser Dasein. Die Gipfel der Zeit berühren den Himmel und das Denken wird Danken. Danke sagen wir dir, lieber Alfred, für die Freundschaft, die du geschenkt und die Kameradschaft, die du gelebt hast. Für die schönen Wanderungen, Bergtouren und Gipfelerlebnisse gar einiger Dreitausender. Für dein Lachen, deinen Humor, für die positive Einstellung. Für den Speck, mit dem du uns verwöhnt hast, für die Blumen, die du verschenkt hast, für die unvergesslichen Törggelefeiern, für deine Geselligkeit und Tanzfreude. Deine Schritte sind nun verstummt. So geh in Gottes Frieden fest in Seiner Hand und mit Seinem Segen in ein neues Land. Geh mit seiner Liebe fest und warm umspannt und mit Mut und Hoffnung neu erfüllt. Wir verabschieden uns mit einem letzten Berg Heil. Melitta und Bruno, Edi, Zita, Vroni, Anni und Seppl, Karl und Gerda, Karl und Brigitte, Theresia.
Puschtra Wondergruppe - 05.10.2020
Deine Seele ging auf grosse Reise doch immer werden wir verbunden sein auf wundervolle Weise Alfred du wearsch ins in insrer watterrunde fahln Deine Freunde aus Milland Hedy Paula Lina Seffe Peater Sebele Toni und i die wally Ruhe inFrieden
wally brunner - 05.10.2020
Das Bergsteigen ist etwas Unstetes. Man geht und geht und kommt nie ans Ziel. Darin liegt vielleicht gerade der besondere Reiz. Man sucht etwas, das man doch nie findet.

Lieber Alfred, deinen schwersten Weg musstest du alleine gehen und jetzt bist du am Ziel.Die Erinnerung an die vielen Bergtouren mit dir werden mich stets begleiten. Berg Heil lieber Alfred

Mein aufrichtiges Beileid der Familie
Otto Irsara - 05.10.2020
Angekommen im Licht, befreit von allen Schmerzen und jeglicher Müdigkeit kannst du nun, lieber Alfred, den unendlichen Ausblick des höchsten Gipfels genießen. Ruhe in Frieden!

1
Marion V. - 05.10.2020
Ich kann mich noch erinnern wenn du mich das erste Mal mitnahmst....
Ich war noch jung und wir sind zu einer Bergtour auf den Peitlerkofl aufgebrochen, es war für mich ein wunderschönes Erlebnis... Die Scharte entlang, angegurtet den Berg hinauf, der so mächtig und groß wirkte auf mich wirkte, bis hin zum Gipfelkreuz.
Dort oben, den weiten Horizont vor Augen und den Blick in die Tiefe, das Grenzenlose zwischen Himmel und Erde, mitten in der Natur und in der Stille.... etwas einzigartiges.
Auf der gleichen Höhe mit Wolken zu sein,
das Gefühl der Unendlichkeit und dem Himmel mit Gott ganz nah zu sein.
Ja, die Berge gaben dir viel, dort warst du zu Hause...
Jetzt bis du alleine zu einer Bergtour aufgebrochen.... „Aufbruch“ heißt, neue Wege gehen, neues Leben zu wagen und Vertrautes hinter sich zu lassen und von dieser Bergtour kehrst du nicht mehr zu uns zurück....
Lieber Gott, gib Alfred ein neues zu Hause an deiner Seite und nimm ihn gut in deinem herrlichen Reich auf.
Teite i donk dir....
Alexander
Alexander - 05.10.2020
Lieber Alfred, dein Humor, dein herzliches Lachen, dein freundliches Wesen werden immer in lieber Erinnerung bleiben.

RUHE IN FRIEDEN

Anni - 05.10.2020
Diese Traueranzeige wurde 708 Mal besucht
Einen Fehler in dieser Traueranzeige melden