News

Ostern

Online seit: 28.03.2024

Für Christen ist Ostern das höchste Fest im Kirchenjahr,
gefeiert wird die Auferstehung Jesu am dritten Tag nach dem Tod am Kreuz auf Golgatha.
Dass am Ende das Leben über den Tod,
die Gerechtigkeit über das Unrecht und die Liebe über den Hass siegt, ist Botschaft des Osterfestes. 
Ostern fällt immer auf den Sonntag nach dem ersten Frühlingsvollmond
(nach gregorianischem Kalender frühestens der 22. März und spätestens der 25. April).

 

Das Osterei

Das Ei ist ein uraltes Symbol des Frühlings und des erwachenden Lebens.
Die frühe Christenheit sah im Ei ein Bild der Schöpfung und zugleich des Grabes Christi.
Wie die Eierschale aufbricht, so zerbricht Jesus durch seine Auferstehung das Gefängnis des Todes.

Und warum färben wir die Ostereier?
Einer Theorie zufolge färbten Christen die an Ostern geweihten Eier rot ein, um sie von den ungeweihten zu unterscheiden.
Die Farbe Rot erinnert dabei an den Opfertod Jesu am Kreuz.
Da früher während der Fastenzeit neben Fleisch auch keine tierischen Produkte gegessen werden durften,
man die von den Hühnern gelegten Eier aber nicht wegwerfen wollte, kochte man sie hart und machte sie so länger haltbar.
Um die rohen nicht mit den gekochten Eiern zu verwechseln,
gab man in das Kochwasser Zwiebelschalen oder rote Beete und färbte die Eier.

Diese News wurde 2.552 Mal aufgerufen