Trauerhilfe.it
Das Südtiroler Gedenkportal
Tradition pflegen.
Altes bewahren.
Jedoch Neues schaffen!

Trauerhilfe

Nach Namen suchen
oder
Nach Regionen/Gemeinden/Orten selektieren
?
schließen

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Nutzung von TrauerHilfe - das Südtiroler Gedenkportal

-          nachfolgend AGB's genannt.

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB's) regeln die Nutzung des Gedenkportals www.trauerhilfe.it -  nachfolgend TrauerHilfe genannt sowie aller dazugehörigen Subdomains und Aliasse.

TrauerHilfe behält sich das Recht vor, Änderungen, Formatierungen, Löschungen oder Ergänzungen der bereitgestellten Inhalte oder Daten jederzeit ohne Ankündigung vorzunehmen sowie das Recht, Inhalte und Services jederzeit zu unterbrechen und vorübergehend oder dauernd einzustellen.

Daraus entstehen dem Nutzer weder Schadenersatz- noch Gewährleistungsansprüche. Dieser hat auch keinen Anspruch auf Entgelte/Honorare für die von ihm eingestellten Inhalte.

Ein Anspruch auf die Funktionen von TrauerHilfe besteht nicht. TrauerHilfe übernimmt und garantiert keine Gewährleistung für die dauerhafte Verfügbarkeit. Der Nutzer erkennt an, dass eine Verfügbarkeit zu 100% technisch generell nicht zu gewährleisten ist. TrauerHilfe behält sich vor, aus Wartungs-, Sicherheits- oder Kapazitätsgründen die Dienstleistungen auszusetzen oder zu beschränken.

TrauerHilfe trägt keine Gewähr und keine Verantwortung dafür, dass Inhalte, im Besonderen Inhalte der Benutzer, immer gerecht werden.

Gegenstand der TrauerHilfe ist das Darstellen von Todesanzeigen/Traueranzeigen im Internet (Parte, Andenkenbild, Zeitungsanzeigen, Danksagung, Jahrestag, usw.) sowie das Eintragen in das digitale Kondolenzbuch und das Entzünden kostenloser Gedenkkerzen oder kostenpflichtiger Spendenkerzen. Für die Inanspruchnahme der Leistung (Entzünden der Kerzen / Eintrag in ein Kondolenzbuch) ist keine Registrierung erforderlich, aber möglich.

Der Nutzer der TrauerHilfe ist unwiderruflich damit einverstanden, dass Daten und Informationen, die der TrauerHilfe über den Nutzer bekannt sind, an Gerichte, Behörden, Postpolizei, insbesondere auch Fernmeldebehörden, und an Dritte weiterleitet, wenn die TrauerHilfe von Gerichten oder Behörden dazu aufgefordert wird bzw. Dritte gegenüber der TrauerHilfe behaupten, sie seien durch die Nutzung der Dienstleistungen durch den Nutzer/User in ihren Rechten verletzt, z.B. beleidigt, beschimpft, bedroht etc. worden. TrauerHilfe ist berechtigt, jeden durch eine verbotene Nutzung der Dienstleistungen bekannt gewordenen Gesetzesverstoß zur Anzeige zu bringen. TrauerHilfe beachtet zum Betrieb des Dienstes die geltenden gesetzlichen Datenschutzvorschriften. Die Verarbeitung von Daten erfolgt nur, soweit dies für die Durchführung und Erfüllung des TrauerHilfe Dienstes notwendig ist.

Der Nutzer stellt TrauerHilfe von sämtlichen Ansprüchen frei (einschließlich Schadensersatzansprüchen), die andere Nutzer oder sonstige Dritte gegen TrauerHilfe aufgrund von durch den Nutzer vorgenommenen Handlungen geltend machen.

Der Nutzer übernimmt alle aufgrund einer Verletzung von Rechten Dritter entstehenden Kosten, einschließlich der Kosten für die notwendige Rechtsverteidigung, Gerichts- und sämtliche Anwaltskosten. Alle weitergehenden Rechte sowie Schadensersatzansprüche von TrauerHilfe bleiben unberührt.

Es ist ausnahmslos verboten TrauerHilfe und deren Funktionen zur Übermittlung von verbotenen Inhalten an Dritte zu verwenden. Verbotene Inhalte sind solche, die gegen gesetzliche Verbote verstoßen, jedenfalls aber solche, die pornografischer, beschimpfender, beleidigender, rassistischer, herabwürdigender, diskriminierender, diskreditierender, politisch extremistischer oder moralisch verwerflicher Natur sind. Die Einrichtung von Links, die zu derartigem führen, ist ebenfalls verbotener Inhalt. Verboten ist auch die Nutzung der Dienstleistungen zu Werbezwecken, insbesondere zur Übermittlung unerbetener Nachrichten. Die von den Nutzern eingetragenen und übermittelten Inhalte und Informationen bei den Kondolenzen unterliegen einer Kontrolle durch den Bestatter, bei den Gedenkkerzen jedoch keiner Kontrolle durch die TrauerHilfe bzw. des Bestatters. Aus diesem Grund übernimmt TrauerHilfe keine Haftung für die in den genannten Services eingestellten Inhalte und Informationen. TrauerHilfe  behält sich die Löschung von rechtswidrigen Inhalten vor, sofern und sobald sie hiervon Kenntnis erhält.

Die Nutzung von TrauerHilfe mit deren Funktionen beruht auf diesen AGB's. Entsprechend erkennt der Nutzer, beim Eintrag in ein Kondolenzbuch und beim Entzünden einer Gedenkkerze diese AGB's vollinhaltlich an. Verstößt ein Nutzer gegen die AGB's, ist er verpflichtet, TrauerHilfe gegenüber allen Ansprüchen und Begehren Dritter schad- und klaglos zu stellen und durch den Verstoß entstandene Schäden, Verluste und Kosten zu ersetzen.

Erfüllungsort ist der Sitz von TrauerHilfe. Alleiniger Gerichtsstand für sämtliche sich ergebenden Streitigkeiten ist Bozen. Über das Vertragsverhältnis entscheidet ausschließlich italienisches Recht.

Sollte eine Bestimmung dieser AGB's ungültig oder undurchsetzbar sein oder werden, so bleiben die übrigen Bestimmungen dieser AGB's hiervon unberührt.


Bozen, am 01.01.2016


Copyright

Die Inhalte von TrauerHilfe sind urheberrechtlich geschützt. Die Struktur (Navigation) und die Inhalte der Website (http://www.trauerhilfe.it) sind durch Copyright geschützt. Die Vervielfältigung von Informationen, die Verwendung von Texten bzw. Bildmaterial, insbesondere Fotos/Bildmaterial von verstorbenen Personen, Parten, Andenkenbilder, usw.; bzw. Audiodateien von Trauerfeiern, usw. muss mit vorheriger Zustimmung, welche immer in Schriftform zu erfolgen hat, von TrauerHilfe, bzw. mit dem Administrator Herrn Christof Gasser oder Bernhard Kreuzer der Christof Gasser GmbH zu erfolgen. ES IST STRENGSTENS UNTERSAGT FOTOS/ BILDERBILDMATERIAL/ usw. VON VERSTORBENEN PERSONEN ZU VERWENDEN UND IN IRGENDEINER ART UND WEISE ZU VERBREITEN!

 


Privacy

Gemäß Art. 13 des italienischen Gesetzesdekretes Nr. 196 vom 30.06.2003 bezüglich der Bearbeitung von persönlichen Daten werden Sie hiermit darüber informiert, dass die von Ihnen mitgeteilten bzw. im Rahmen unserer Tätigkeit erhaltenen Daten in einer Datenbank gesammelt werden. In der Folge können diese Daten vervollständigt und von Mitarbeitern der TrauerHilfe bearbeitet werden.
Die „persönlichen Daten“ werden mit folgenden Zielsetzungen gehandhabt: Ausübung der vertraglich festgelegten Beziehungen, Handelstätigkeit, Organisation, Statistik, Erfüllung der vom Gesetz vorgeschriebenen buchhalterischen und steuerrechtlichen Informationspflicht.

Unter „Bearbeitung der persönlichen Daten“ wird jedwede Operation verstanden, welche mit oder ohne Verwendung von elektronischen Mitteln betreffend die Sammlung, das Erfassen, die Archivierung, Bearbeitung, Abänderung, Auswahl, Auslosung, Gegenüberstellung, den Gebrauch, die Verbindung, Blockierung, Mitteilung, Verbreitung, sowie das Löschen und Vernichten von Daten getätigt wird.
Die erhaltenen Daten werden nicht an andere Personen, Gesellschaften, Körperschaften oder Vereinigungen weitergeleitet, außer im Fall, dass dies vom Gesetz oder von entsprechenden Verordnungen, von den Normen der Europäischen Gemeinschaft oder von amtlichen Behörden vorgesehen ist.